01.08. – 08.08.: Die Woche rund um die diesjährigen Tollarspecialen in Hishult / Skogaby gestaltet sich für mich wie ein einziger Rausch. In warmherziger und enger Gesellschaft von Freunden und weiteren Nanaimos und bei durchaus herausfordernden Wetterkapriolen haben wir jede Menge Spaß und Erfolg:

Synnco und Thomas schnuppern das erste Mal Specialenluft ganz ohne Prüfungsaufregung. Ein weiser Entschluss! In den Tagen davor und danach bestehen die beiden die Viltsparanlagsklass sowie ihre erste Viltspar ÖKL Fährte im 1. Preis! 🙂

Norell und Nicole gewinnen bei den Specialen die Obedienceklasse 1 mit einem 1. Preis und erhalten ebenfalls einen solchen bei ihrem ersten Start auf einer Tollingjaktprov NKL. Bei der Show am Sonntag wird Norell 5. bester Rüde in einer großen Junghundklasse. Nach den Specialen starten die beiden bei zwei Viltsparprovs in der ÖKL und erarbeiten sich auch hier je einen 1. Preis + einen Price of Honour (HP). Woohoo!

Joenne und ich holen vor und nach den Specialen zwei weitere 1. Preise (+ einen Price of Honour HP) bei Viltsparprovs ÖKL und somit ist Joenne nun, einen Tag vor ihrem 2. Geburtstag, wie ihre Mama Sunnan Schwedischer Schweißarbeitschampion SE VCH! 🙂 Auf den Specialen geben auch wir unser Debut bei der Tollingjaktprov NKL und werden ebenfalls mit einem 1. Preis belohnt – zudem erhält Joenne von unserer Richterin Titti Karlström sogar den Judges Choice.

Eine aufgrund privater Veränderungen derzeit sehr untrainierte Sunnan und ich trauen uns bei der Tollingjaktprov in der ÖKL an den Start – und meine Bedenken erweisen sich als völlig unbegründet. Sunnan hat einfach nur Spaß und arbeitet ihre Prüfung sauber durch. Auch hier gibt es für uns am Ende einen schönen 1. Preis, auf den ich ganz besonders stolz bin. Mein Verlasshund… Das Video von Sunnans Prüfung gibt es (in leicht gekürzter Version) hier zu sehen. Vielen Dank für´s Filmen und Schneiden liebe Nicole!

Beim Wettbewerb um den diesjährigen Juniortollermaster sind dank ihrer 1. Preise in der TJP auch Norell und Joenne mit dabei. Von 20 gestarteten Hunden schaffen es 8 ins Finale am Sonntag. Die beiden Nanaimos platzieren sich auf Rang 7 und 5. Der Sieg geht an einen norwegischen Kennel (Grattis Johanna! :-)) – für Nicole und mich bleiben Ehre und Freude, dabei sein zu dürfen.

„Nebenbei“ finde ich für mich auch noch Zeit, Stille und paradiesische Ecken für gute Bücher und den Mut, meinem rosa Elefanten gegenüber zu treten. Ein Anfang ist gemacht…

Allen meinen Begleitern und Mitstreitern von Herzen noch einmal herzlichsten Glückwunsch sowie lieben Dank für eure Freundschaft und euer Engagement. Von diesen Tagen werden wir alle sicherlich noch eine ganze Weile zehren können…