Janina über Glen:
Glen hat bis heute eine deutliche Entwicklung vollzogen. Als Junghund war er in einigen Situationen unsicher und ging manchmal auch in die (verbale) Attacke, um eine „Bedrohungen“ zu verscheuchen. Kinder fand er grundsätzlich gruselig, fremde Menschen brauchte er nicht. Heute erlebe ich ihn sehr viel selbstsicherer und viel mehr in sich ruhend. Kinder lassen ihn jetzt meist mindestens kalt, er hat sie auch schon oft als Schmuse- und Spielpartneroptionen entdeckt. Zu unseren eigenen Kindern (1 und 4 Jahre) sucht er sogar den Kontakt. Er verzeiht ihnen jede Grobheit und liegt gern mitten im Geschehen. Fremde Menschen findet er jetzt interessanter und sie werden begrüßt und ggf. als Schmusepartner adoptiert. Gleich geblieben sind seine Bereitschaft, mit uns zu kuscheln und das Bedürfnis nach viel Körperkontakt  sowie das hohe Temperament mit der Leidenschaft an Bewegung. Er ist nach wie vor mein Schatten, akzeptiert inzwischen aber, dass ich auf mich selber aufpassen kann. Wenn ich nicht zu Hause bin (die restliche Familie aber schon), scheint er unglücklich zu sein.
Spielis sind nach wie vor das Größte und Dummyarbeit bringt jederzeit seine Augen zum leuchten. Wobei er hier beweist, dass mein alberner frecher Clown doch tatsächlich auch sehr ernsthaft sein kann. Probleme mit Steadiness haben wir keine. Er hat einen hohen Will to please, ist fast immer sehr konzentriert bei der Sache und verfolgt ausdauernd und schnell sein Ziel. Selbst auf Working Tests strahlt er Ruhe aus und kann in den
Pausen sehr gut abschalten. Auch meine eigene Nervosität übersieht er dann meist großzügig. Zu anderen Hunden ist er nach wie vor im Freilauf auch in großen Gruppen grundsätzlich freundlich. Mit einem unserer Kater verbindet ihn eine echte Männerfreundschaft, mit seinem Hunderudelbruder gibt es selten Streit, Pferde und andere große Tiere lassen ihn kalt.  Autofahren liebt er. Straßen- und Schienenverkehr interessiert ihn nicht und Städte stressen ihn höchstens dadurch, dass er all die Gerüche intensivst inhalieren möchte. Auch in Restaurants begleitet er uns gelegentlich und liegt dann unbemerkt unterm Tisch. Das alles macht ihn in unserem turbulenten Familienalltag zu einem unkompliziertem Begleiter. Er ist nach wie vor mein Traum- und Seelenhund!

 

Gesundheit:
HD A1/A2, ED frei/frei,
PRA A durch Eltern
Komplette Schere
Formwert vorzüglich, 51,5 cm

Prüfungen:
APD/A
Trainingsworkingtest A (inoff.) 1. Platz 99/100 P „vorzüglich“
Begleithundeprüfung (IRJGV) Tagessieger

Pedigree Glen